Aktuelles

Armin Horn feiert seinen 70.geburtstag

Sonntag, 09.06.2019, von Hans Hörnlein

 

Armin Horn, der Fußballwelt langjährig bekannt als Vereinsvorsitzender des SV Rot-Weiß Unterschönau, wird am heutigen Pfingssonntag 70 Jahre alt.

 

Neben dieser Tätigkeit ist Armin seit Jahrzehnten im Sportgericht des KFA tätig. Im Altkreis Werra-Rennsteig als Stellvertreter des Vorsitzenden und Beisitzer,

 

im KFA Rhön-Rennsteig ebenfalls als Beisitzer. Durch gesunde Zielstrebigkeit und seine loyale Haltung erwarb er sich großes Ansehen. Wenn auch Entscheidungen nicht immer leicht fielen, so wurden diese immer in der Sache und unter Abwägung aller Umstände getroffen.

 

Der KFA ist Armin auf Grund seiner langjährigen Tätigkeit zu großem Dank verpflichtet.

 

Auf Grund seiner umfangreichen Tätigkeiten im Fußballsport wurde er u.a. mit der Ehrennadel des TFV in Gold geehrt. Der KFA würdigt seine Verdienste anläßlich seines 70. Geburtstages mit dem Ehrenzeichen des KFA.

 

Der Kreisfußballausschuss und die Freunde des Fußballsports gratulieren Armin zu seinem Ehrentag herzlich und wünschen ihm neben vertrauensvoller Zusammenarbeit viel Gesundheit und Freude!

 

Einladung zum 32. Infoabend für trainer

Donnerstag, 30.05.2019, von Markolf Lipp und Thomas Bischof

Am Montag, den 03.06.2019, findet in den DFB-Stützpunkt in Meiningen und Zella-Mehlis ein weiteres Mal ein Informationsabend für den Nachwuchsfußball statt. Beginn ist um 17.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Stadion Meiningen (Maßfelder Weg) bzw auf dem Kunstrasen in Zella-Mehlis (Alte Straße).

Im Mittelpunkt steht das Thema „Tore vorbereiten“ – Trainingsziele erfolgreich ansteuern". In einer vorbereiteten Übungseinheit soll der Schwerpunkt analysiert und erläutert und mit den Spielern des Stützpunktes anschließend in der Praxis umgesetzt werden.

Alle interessierten Trainerinnen und Trainer der Region sind herzlich eingeladen!

Wichtig: Trainer mit C-Lizenz erhalten bei Teilnahme 2,5 Stunden auf ihr Fortbildungskonto angerechnet.

Hinweise zu qualifizierungslehrgängen für übungsleiter

Donnerstag, 25.04.2019, von Thomas Bischof

Folgende Qualifizierungslehrgänge werden vom TFV bzw. KFA Südthüringen angeboten. Ausführliche Informationen haben die Vereine über das E-Postfach erhalten.

 

1) Torwart Basislehrgang vom 08.-12.07.19
Zielgruppe: interessierte Torwarttrainer ohne Lizenz, Teamleiter, C  und B – Lizenzinhaber, A-Lizenzinhaber und Fußballlehrer.
Kosten: 300 Euro (die Kosten für die Übernachtung und Verpflegung sind in der Gebühr enthalten)
Dieser Lehrgang wird entweder als 40 LE Modulausbildung Teamleiter oder 40 LE Modulausbildung C-Trainer (falls Teamleiter bereits abgeschlossen) anerkannt.
Bei der Modulausbildung Teamleiter sind 32 LE Grundlagen beim KSB erforderlich , um den Teamleiter mit insgesamt 70 LE abzuschließen!
Falls der Teamleiter bereits abgeschlossen ist, endet dieser Lehrgang mit der Lizenz C-Trainer. Dazu wird am Ende dieser Woche eine Prüfung abgelegt (10 LE).
Anmeldung unter folgendem Link:
https://www.dfbnet.org/vkal/mod_vkal/webflow.do?event=PLAN_NEW&dmg_company=TFV

2) Teamleiter-Ausbildung im KFA Südthüringen
- an zwei Wochenenden im Juni (14.06.-16.06.2019 / 21.06-23.06.2019) immer freitags (16.00-21.00 Uhr), samstags von (08.00-17.30 Uhr) und sonntags (08.30-13.00)in Veilsdorf und Rauenstein

- Die Teamleiter-Ausbildung umfasst insgesamt 70 Lehreinheiten (LE) und gilt als unterste DFB-Lizenzvorstufe im Fußball. Die 70 LE setzen sich aus 30 LE Basiswissen (Übungsleitergrundkurs beim KSB) und 40 LE profilspezifisches Wissen (Modulausbildung beim KFA) zusammen und sollte, innerhalb von 2 Jahren absolviert sein.
- Ansprechpartner ist Kreislehrwart Christian Häusler (Haeusler.Ch@web.de)

 

3) Fortbildung zur Verlängerung der C-Lizenz

Am 24.08.2019 ab 9.00 Uhr findet in Zella-Mehlis eine Fortbildung statt mit folgenden thematischen Inhalten:

1) Schulung der Grundlagentechniken

2) Torwart-Training

Die beiden Teile können auch unabhängig voneinander absolviert werden.

Die Kurzschulung wird zur Verlängerung der C-Lizenz angerechnet.

Ausschreibung landesmeisterschaft alte herren und freizeitmannschaften

Mittwoch, 24.04.2019, von Thomas Bischof

Details zu den Landesmeisterschaften finden sich auf der Homepage des TFV:

https://tfv-erfurt.de/spielbetrieb/alte-herren/landesmeisterschaft/

grosse anerkennung für wilfried kwiatkowski

Dienstag, 19.03.2019, von Hans Hörnlein

Der Verbandsschiedsrichterausschuss hat für 2019 drei Landessieger für die Auszeichnung "Danke, Schiri!" gekürt.

 

In der Gruppe der Ü 50 wurde unser langjähriger Schiedsrichter und Staffelleiter Wilfried Kwiatkowski, der zugleich als Vorsitzender der SG Helba und Übungsleiter dort fungiert,  geehrt.

Der KFA und alle Mitstreiter freuen sich über diese Auszeichnung sehr. Wir gratulieren unserem „Willi“ herzlich!

 

Wilfried ist seit vielen Jahren Schiedsrichter, engagiert sich als Ansprechpartner besonders auch bei den Nachwuchsschiedsrichtern und ist stets und gerne bereit, sein Wissen und seine Erfahrungen bei Lehrabenden weiterzugeben.

 

neu ausgebildete Schiedsrichter und teamleiter

Montag, 18.03.2019, von Thomas Bischof und Uwe Sell

Im Januar bzw. Februar/März fanden im KFA Rhön-Rennsteig zwei Ausbildungslehrgänge statt.
Während beim Neulings-Lehrgang für Schiedsrichter trotz zahlreicher Vereine mit nicht ausreichend Schiedsrichtern die Resonanz eher verhalten war, wurden beim Teamleiterlehrgang die Kapazitäten fast schon überstrapaziert.

 

Im Januar führte der Schiedsrichterausschuss des KFA einen Neuausbildungslehrgang für Schiedsrichter durch.  Von den elf teilnehmenden Sportfreunden bestanden acht junge Sportler diesen Lehrgang und können sich nun Schiedsrichter nennen. Einige erhielten schon ihre ersten Ansetzungen und werden in der ersten Zeit von Paten betreut. Der Schiedsrichterausschuss des KFA Rhön-Rennsteig wünscht den jungen Schiedsrichtern „Gut‘ Pfiff“.

 

Im Februar führte der Qualifizierungsausschuss dann die turnusmäßige Ausbildung zum Teamleiter durch. Von anfänglich fast 40 angemeldeten Sportfreunden aus dem gesamten KFA absolvierten letztlich 28 den Lehrgang. Sie alle stellten schnell fest, dass qualitatives Training sehr viel mit entsprechender Ausbildung zu tun hat und entsprechendes Know-How nicht ohne diesen Lehrgang einfach vorhanden ist.
Erfreulicherweise bestanden alle 28 Teilnehmer die theoretische und praktische Prüfung. Da einige jedoch weitere Teile der Ausbildung noch nicht absolviert hatten, können sie sich erst später über ihre Lizenz freuen. Allen neuen Teamleitern gratuliert der Qualifizierungsausschuss sehr herzlich.

 

 


Meininger B-JUniorinnen holen Silber bei NOFV-Meisterschaft

Montag, 04.03.2019, von Hans Hörnlein

Die B-Mädchen des ESV Lokomotive Meiningen (KFA Rhön-Rennsteig) nahmen als Thüringenmeister an der NOFV-Meisterschaft im Futsal teil. In Sandersdorf entwickelte  sich am vergangenen Sonntag für die Mannschaft ein sehr interessantes Turnier.

Im 1. Spiel ein 2:0, im 2. Spiel ein 1:0, im 3. Spiel konnte dem späteren Turniersieger Westsachsen Zwickau ein 3:3 abgerungen werden, das 4. Spiel 1:0 und das 5. Spiel 0:0. 

Somit errangen die B-Mädchen ohne Niederlage die Silbermedaille, und das gegen durchaus renomierte Mannschaften.

Glückwunsch an die Silbermedaillen-Gewinnerinnen!

 

Nachruf auf robert bloss

Freitag, 01.03.2019, von KFA-Vorstand

Am 26.Februar verstarb nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren unser Sportfreund und Ehrenmitglied  des KFA-Rhön Rennsteig, Robert Bloss.

Er begann seine Tätigkeit auf Kreisebene 1965 als Staffelleiter und war bis zu seiner Erkrankung 2012 fast 50 Jahre in  verschiedenen Funktionen ehrenamtlich als Staffelleiter, Schiedsrichter, Schiedsrichterbeobachter, Pressebeauftragter und als Vorsitzender des Spielausschusses sowie als Stellvertreter des KFA-Vorsitzenden im Altkreis Meiningen tätig. Darüber  hinaus war er Staffelleiter der Landesklasse und mehrere Jahre Vorstandsmitglied im Kreissportbund. Er war Mitglied bei  Einheit und dem VfL Meiningen, im SV Walldorf und im SV Dreißigacker.

Man kann ihn ohne Übertreibung als "Schlüsselfunktionär" des Altkreises Meiningen bezeichnen, wo fast alles über  seinen Schreibtisch lief. Allgemein als Robert oder „der Bloss" bekannt und geschätzt, wäre der Fußballsport ohne ihn  und seine besondere Art Probleme zu meistern kaum bzw. nur schwer vorstellbar. So auch beim Zusammenschluss der Fußballkreise Meiningen mit Werra-Rennsteig zum KFA Rhön-Rennsteig, in dem er bis zu seiner Erkrankung 2014  noch als Staffelleiter tätig war.

 

Seine Verdienste für den Fußballsport sind enorm und wurden mehrfach gewürdigt. Als Ehrenmitglied des KFA seit 1999 erhielt er die Verbandsnadeln des TFV, NOFV und des DFB, 1997 wurde er Ehrenamtssieger und Mitglied im Club der 100 des DFB sowie 2002 anlässlich 50-Jahre KFA Meiningen mit  der Verdienstplakette des Thüringer Fußball-Verbandes geehrt. Der Kreissportbund verlieh ihm zudem die Guts-Muts-Ehrenmedaille in Gold. 

Der KFA Rhön-Rennsteig bedankt sich auf diesem Wege auch im Namen seiner Mitgliedsvereine für die großartigen Leistungen und wird Robert Bloss stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Walldorf ungeschlagener NOFV-Meister

Sonntag, 24.02.2019, von Thomas Bischof

Die Damen des SV Walldorf haben für eine faustdicke Überraschung beim NOFV-Turnier um die Futsal-Meisterschaft gesorgt. Der einzige Kreisligist verlor gegen die höherklassigen Vertretungen aus den anderen NOFV-Landesverbänden kein einziges Spiel und wurde verdient Meister des Nordostdeutschen Fußballverbandes.

Der KFA gratuliert zu diesem sensationellen Sieg!

Näheres auf der Seite des TFV!

Hans meschke feiert seinen 90.!

Donnerstag, 21.02.2019, von Hans Hörnlein

Heute begeht unser langjähriger Referee Hans Meschke seinen 90. Geburtstag. In die Feierlichkeiten bringt sich der KFA Rhön-Rennsteig gerne mit ein.

 

 

Hans Meschke ist weit über unsere Kreisgrenzen hinaus als Schiedsrichter anerkannt. Im Jahr 1968 übernahm er den Vorsitz der Schiedsrichterkommission im Altkreis Meiningen. Parallel dazu war er Vorsitzender der Trainerkommission. Als Trainer gab er auch ein Gastspiel beim SV Trusetal 05. Seine Schiedsrichterlaufbahn setzte er als Mitglied im Schiedsrichterausschuss bis 1976 fort. Dazwischen fungierte er einige Jahre als Schiedsrichter-Ansetzer. Von 1968 bis 1970 fungierte Hans als Vorsitzender der Schiedsrichterkommission in Meiningen. In der Zeit von 1977 bis 1983 war Hans als Vorsitzender der Rechtskommission täig. Während der Zeit von 1981 bis 2008 war Hans Mitglied im Schiedsrichterausschuss des BFA Suhl bzw. später Südthüringen.

 

Als Schiedsrichterbeobachter ist Hans ebenfalls sehr bekannt. Mit seiner einfühlsamen Art hat er manchem Talent sehr gute Hinweise und Ratschläge gegeben.

 

 

Hans Meschke hat sich in seinem langjährigen Wirken viel Anerkennung erarbeitet. Er ist eine Persönlichkeit in der Schiedsrichtergilde.

 

 

Sein langjähriges Wirken und seine sehr hohe Einsatzbereitschaft wurden mit Ehrungen und Auszeichnungen anerkannt. Als höchste Ehrungen erhielt er 1994 die Ehrennadel des TFV in Gold, 1995 die Ehrennadel des NOFV in Gold, anlässlich seines 70. Geburtstages 1999 die Verdienstnadel des DFB und im Jahre 2014 das Ehrenzeichen des KFA Rhön-Rennsteig.

 

Der KFA Rhön-Rennsteig gratuliert dem Jubilar von ganzem Herzen und wünscht ihm weiterhin beste Gesundheit in der Hoffnung, dass er noch lange dem Fußballsport treu bleibt und seine Erfahrungen als Ehrenmitglied weitergeben kann.

 

INteressenbekundung Kurzschulung

Dienstag, 19.02.2019, von Thomas Bischof

Der Qualifizierungsausschuss des KFA Rhön-Rennsteig plant eine Kurzschulung (zur Verlängerung der C-Lizenz)!

Voraussichtlich findet die nächste Kurzschulung im März oder Juni 2019 zum Thema "Grundlagen der technischen Ausbildung" statt.

Die Planung nehmen wir entsprechend der Rückmeldung vor!

Es wird darum gebeten, das Interesse zu bekunden (Mail an den Kreislehrwart Thomas Bischof).

Aktuell liegen nicht ausreichend Anmeldungen vor, um die Kurzschulung stattfinden zu lassen!

 

gez. Thomas Bischof

Vorsitzender Qualifizierungs- und Öffentlichkeitsausschuss

DER KFA wünscht...

Samstag, 23.12.2018, von Hans Hörnlein und den KFA-Mitgliedern

Der KFA Rhön-Rennsteig wünscht allen

Mitgliedern, Staffelleitern, Schiedsrichtern, Ehrenmitgliedern und Beisitzern

sowie allen Fans, Förderern und Presseorganen

ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

und

ein gesundes, glückliches und erfolgreiches

neues Jahr 2019.

 

AUSLOSUNG POkal-Viertelfinale Herren

Dienstag, 04.12.2018, von Hans Hörnlein

 

Anlässlich der Ehrenamtsveranstaltung wurden die Viertelfinals um die Pokale der Rhön-Rennsteig-Sparkasse ausgelost.

Allgemeiner Spieltag ist der 20. April 2019, Anstoss 15.00 Uhr

 

 

Ligapokal:

 

SG Henneberg/Hermannsfeld - FC Schwallungen  

FSV Goldlauter - SV Dietzhausen    

SC 1921 Obermaßfeld - SV 08 Thuringia Struth-Helmershof        

SV 1921 Walldorf - SV Trusetal 05

 

Kreispokal:

SV 02 Mittelstille - SV 01 Empor Dreißigacker II

SG SV GW Wasungen II - FV Inselberg Brotterode II

FC Steinbach-Hallenberg III  - LSV Rhönpforte Melkers

Sieger aus Hümpfershausen/Ellingshausen - SV Jugendkraft 03 Albrechts II

 

 

ein urgestein wird 70 - alles gute, kalle!

Montag, 03.12.2018, von Hans Hörnlein

Heute am 3. Dezember 2018 begeht unser langjähriger Referee Karl-Heinz Gläser seinen 70. Geburtstag. In die Feierlichkeiten bringt sich der KFA Rhön-Rennsteig gerne mit ein.

Karl-Heinz war als guter Fußballer des Motor Breitungen weit über die Grenzen des damaligen Bezirkes Suhl hinaus bekannt. Als Nachwuchsfußballer kickte er in der damaligen Bezirksauswahl.In späteren Jahren bewies er sich als Trainer.

Bereits in jungen Jahren begann er seine Schiedsrichterlaufbahn. Sein Entdecker und späterer Mentor war Fritz Scherzl. Durch seine Zielstrebigkeit und seinem Ehrgeiz schaffte er sehr schnell höhere Spielklassen. Vor 1990 pfiff er in der DDR-Oberliga, nach 1990 in der Bundesliga. Geschätzte 1.100 Spiele hat er wohl geleitet. Oft stand er bei Länder- und Europacupspielen als Assistent an der Linie. Nach seiner aktiven Zeit als Schiedsrichter wurde Karl-Heinz Schiedsrichterbeobachter. Diese Tätigkeit übt er auch heute noch aus. Er ist Mitglied des Schiedsrichterausschusses im TFV und steht gerne den jungen Schiedsrichtern mit Rat und Tat zur Seite.

Er gehörte dem Schiedsrichterausschuss des BFA-Südthüringen an und übte lange Zeit die verantwortungsvolle Tätigkeit als Schiedsrichteransetzter aus.

 

Im ehemaligen KFA Werra-Rennsteig gehörte Karl-Heinz viele Jahre in den Schiedsrichterausschussund war darüber hinaus verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des KFA.In vielen Presseberichten schilderte er das Geschehen auf dem Spielfeld und gab Einblick in die Arbeit des KFA.

 

Karl-Heinz Gläser ist im Fußballsport eine tragende Persönlichkeit.

Sein langjähriges Wirken und seine sehr hohe Einsatzbereitschaft wurden mit Ehrungen und Auszeichnungen anerkannt. Als höchste Ehrung erhielt er anläßlich seines 60. Geburtstages die Verdienstnadel des NOFV in Silber, die Guts-Muths-Ehrenplakette des LSB in Bronze und im Jahre 2013 das Ehrenzeichen des KFA.

 

Der KFA Rhön-Rennsteig gratuliert dem Jubilar von ganzem Herzen und wünscht ihm weiterhin beste Gesundheit in der Hoffnung, das er noch lange dem Fußballsport dienen und seine Erfahrungen weitergeben kann.

 

 

einladung zum 31. DFb-Infoabend in den stützpunkten

Sonntag, 25.11.2018, von Markolf Lipp und Thomas Bischof

Die DFB-Stützpunkte in Meiningen und Zella-Mehlis führen am Montag, den 03.12.2018, um 17.00 Uhr in der Drachenberghalle in Meiningen bzw. in der Dreifelderhalle in Zella-Mehlis (Schillerstraße) einen weiteren Informationsabend für alle interessierten Trainer/ Betreuer der Region durch. Zentral geht es dieses Mal um das Thema „Tore erzielen – Trainingsziele erfolgreich ansteuern". Diesem Kernziel der Trainingsgestaltung soll sich anhand verschiedener Übungs – und Spielformen in Theorie und Praxis genähert werden. Im Anschluss findet eine kurze Auswertung mit den Trainern statt.

 

Wichtig: Trainer mit C-Lizenz erhalten bei Teilnahme 2,5 Stunden auf ihre Fortbildungs-Stunden angerechnet.

 

 

 

Sepp-herberger-tag in meiningen

Dienstag, 25.10.2018, von Hans Hörnlein

Am 24. 10. 2018 veranstaltete der KFA Rhön-Rennsteig gemeinsam mit dem Schulamt ein Fußballtunier für Grundschulen zu Ehren Sepp Herbergers in der Drachenberghalle in Meiningen. Vor dem ersten Spiel wurden die Kinder über die Person und das Wirken von Josef Herberger informiert. Erstaunlich, dass einige Kinder zu diesem Thema Kenntnisse nachweisen konnten. Es gab interessante Spiele mit meist knappem Ausgang.

 

Jeder Torerfolg wurde entsprechend bejubelt.

 

 

Die Medaillenränge:
Gold      SG Walldorf    (6:4 Tore, 9 Punkte)        

Silber    SG Fambach   (5:4 Tore, 6 Punkte)
Bronze  SG Herpf         (4:7 Tore, 3 Punkte)


Bester Spieler:            Marc Peter, GS Fambach
Bester Torwart:           Nic Zettl, GS Herpf
Bester Torschütze:      Marc Peter, GS Fambach


Die besten drei Mannschaften erhielten Urkunden, je 1 Ball und die Kinder Medaillen. Für die Einzelauszeichnungen gab es Sachgeschenke.

 

Die Kinder hatten viel Spaß an dem Turnier und freuen sich auf die Neuauflage 2019.

 

Alles gute zum 80., gerd

Dienstag, 23.10.2018, von Hans Hörnlein

Am 23. Oktober wird unser langjähriges KFA-Mitglied und Vorsitzender des Nachwuchsbereiches 80 Jahre alt. Grund genug um zurückzublicken und danke zu sagen.

 

Er war über viele jahrzehnte Motor und Organisator im Fußballsport. Bereits im Alter von 22 Jahren verschrieb sich Gerd der Nachwuchsarbeit als Staffelleiter und Vorsitzender der Nachwuchskommission im damaligen KFA Schmalkalden. Im Jahre 1994 war er aktiver Mitbegründer des KFA Werra-Rennsteig, der aus den Fußballkreisen Schmalkalden und Suhl hervorging. Er übernahm die verantwortungsvolle Funktion des Vorsitzenden des Jugendausschusses und zusätzlich die Aufgaben als Staffelleiter. Seit dem Jahre 1974 arbeitete Gerd im damaligen Bezirksfachausschuss Fußball als Organisatior des Spielbetriebes im Nachwuchs. Nicht vergessen dürfen wir die 24 Jahre, in denen Gerd Böhm im Thüringer Fußballverband im Nachwuchsfußball tätig war.

 

 

Nach der Gründung des heutigen KFA Rhön-Rennsteig übernahm Gerd gerne die Funktionen des Staffelleiters für die A-Junioren und für Pokalspiele .

 

Nicht unerwähnt lassen möchten wir seine 16 Jahre als Schiedsrichter.

 

Im Jahr 2002 war Gerd Böhm der Initiator der Spielunion im Nachwuchsfußball mit dem Fußballkreis Meiningen. Damit blieben wir auf dem Gebiet des jetzigen KFA trotz Rückgang der Nachwuchsspieler jederzeit spielfähig in Meisterschaft und Pokal. Seine langjährige Berichterstattung und guten Kontakt mit der Presse möchten wir hervorheben. Auch heute noch übernimmt er die Nachwuchs-Berichterstattung!

In seinem Heimatverein SFC Weidebrunn war und ist er ebenfalls ein gefragter Mann.

 

Ein Leben für den Fußballsport - das trifft wohl auf wenige so zu wie auf Gerd Böhm. Er war und ist eine prägende Persönlichkeit in den Fußballkreisen. Er setzte sich selbst Maßstäbe, die er zu erfüllen suchte. Auf Grund seines organisaorischen Talentes und der Nähe zum Nachwuchs möchten wir Gerd Böhm recht herzlich Dankeschön sagen. Viele Ehrungen und Auszeichnungen waren die logische Folge für diesen kameradschaftlichen und überdurchschnittlich engagierten Sportsmann.

 

Der Höhepunkt war wohl die Ehrung und Auszeichnung des Deutschen Fußballbundes mit der Verdienstnadel anläßlich seines 60. Geburtstages.  

 

Der KFA Rhön-Rennsteig gratuliert herzlich zum 80. Geburtstag und wünscht weiterhin für viele Jahre alles Gute bei bester Gesundheit.

 

tag des mädchenfußballs findet zum 11. mal statt

Mittwoch, 26.09.2018, von Hans Hörnlein und Thomas Bischof

Kurz vor den Herbstferien – am 26.09.2018 fanden sich wieder zahlreiche Mädchen aus Südthüringen im Suhler Haseltal ein, um dem gemeinsamen Hobby Fußball nachzugehen. Insgesamt tummelten sich 185 Mädchen aus 18 Mannschaften auf der Sportanlage. Der KFA Rhön-Rennsteig hatte gemeinsam mit dem Suhler Sportbund und dem Club „Auszeit“ aus Suhl in gewohnter Weise ein top organisiertes Turnier auf die Beine gestellt und ein ansprechendes Rahmenprogramm vorbereitet. Auch die Rhön-Rennsteig-Sparkasse unterstützte wieder das Turnier.

Erstmals übernahm Andre Knapp als Oberbürgermeister der Stadt Suhl die Schirmherrschaft und Jan Turczynski als Bürgermeister die Eröffnung des Mädchenfußballtages.

Während des Turnieres gab es wie in den vergangenen Jahren zahlreiche gute und sehr gute Aktionen zu bestaunen und so manches heiße Duell um den Turniersieg.

Am Ende setzen sich die Grundschule Lautenbergschule und das Gymnasium Hildburghausen als Turniersieger durch.

Den Jonglierwettbewerb gewann Madlyn Kröning mit 209 Ballberührungen, beim Wettkampf um den schnellsten Schuss gab es mit Vivien Sowatzki und Helli Dömming gleich zwei Sieger. Ihr Schuss schaffte es jeweils auf eine Geschwindigkeit von 87 km/h.

Am Ende verlebten alle Teilnehmer einen ereignisreichen und schönen Tag. Der besondere Dank der Organisatoren gilt neben den engagierten Teilnehmerinnen vor allem den engagierten Lehrern der Mädchen, ohne die der Tag des Mädchenfußballs nicht in dem Rahmen stattfinden könnte, in dem er stattfindet!  Auf ein Neues im Jahr 2019!

Endstand Klassen 1 bis 4:

1. Platz            GS Lautenbergschule

2. Platz            GS Ringbergschule I

3. Platz            GS Am Himmelreich II

4. Platz            GS Ringbergschule II

5. Platz            GS Am Himmelreich I

 

Endstand Klassen 5 bis 9:

1. Platz            Gymnasium Hildburghausen
2. Platz            Regelschule Steinbach-Hallenberg
3. Platz            Regelschule „Am Kiliansberg“ Meiningen
4. Platz            Regelschule „Am Pulverrasen“ Meiningen
5. Platz            Evangelisches Gymnasium Meiningen I
6. Platz            „Henfling“ Gymnasium Meiningen

7. Platz            RS „Lutherschule“ Zella-Mehlis
8. Platz            RS „Paul Greifzu“ Suhl
9. Platz            „Friedrich König“ Gymnasium Suhl II

10. Platz          „Heinrich Ehrhardt“ Gymnasium Zella-Mehlis I
11. Platz          „Heinrich Ehrhardt“ Gymnasium Zella-Mehlis II
12. Platz          „Friedrich König“ Gymnasium Suhl I
13. Platz          Evangelisches Gymnasium Meiningen II

Regelübersicht nachwuchs aktualisiert

Mittwoch, 26.09.2018, von Mario Dittmar

Aufgrund einiger Nachfragen wurde die Regelübersicht aktualisiert und kann im Download-Bereich in der Kategorie "Nachwuchs" abgerufen werden.

Die aktuellen Kleinfeldregeln befinden sich ebenfalls dort.

Änderung der Auf- und abstiegsregelung

Mittwoch, 01.08.2018, von Thomas Bischof

Der KFA musste aufgrund einiger Rückzüge seine Auf- und Abstiegsregelung anpassen. Das betrifft in erster Linie die Kreisliga.

- Aus den beiden Kreisklasse-Staffeln steigen jeweils nur die Erstplatzierten in die (2019/20 nur noch eingleisige) Kreisliga auf.

- Da die Kreisliga-Staffeln nur 13 statt  14 Mannschaften haben und aus der Kreisklasse weniger Aufsteiger kommen, steigen entsprechend weniger Teams aus der Kreisliga ab. Bei einer geraden Anzahl Absteiger aus jeder Staffel gleich viele; bei einer ungeraden Anzahl Absteiger bestreiten die beiden Bestplatzierten Teams ein Relegationsspiel.

Die gesamten Technischen Richtlinien sind im Download-Bereich zu finden.

30. DFB-Infoabend

Mittwoch, 23.05.2018, von M.Lipp und J.Anschütz

Die nächsten Infoabende in den DFB-Stützpunkten finden am 04.06.2018 statt. Es erfolgt eine Anrechnung mit 2,5 Stunden für die Verlängerung der C-Trainer-Lizenz.
Start der Infoabende ist 17.30 Uhr in Zella-Mehlis (KuRa Alte Straße) und 17.00 Uhr in Meiningen (Maßfelder Weg). Bei einer Demonstrationstrainingseinheit mit Spielern des DFB-Stützpunktes geht es um das Thema „Basics des 1 gegen1:  Frontale Situation in der Defensive”. Nach dem Praxisteil werden der Inhalt der Trainingseinheit und Fragen zum Thema Nachwuchsfußball und Talentförderung erörtert. Alle Teilnehmer erhalten ein Handout, in dem einige Spielformen und weitere interessante Aspekte für ein interessantes Fußballtraining aufgeführt sind.

 

Der nächste Infoabend ist Ende des Jahres (vorauss. Montag, 03.12.2018) vorgesehen.

personelle änderungen im kfa

Dienstag, 22.05.2018, von Rolf Christian

Der KFA hat in seiner letzten Sitzung nachfolgende Funktionswechsel beschlossen :

Sandy Hoffmann übernimmt mit Wirkung vom 10.05.2018 die Funktion als Stellvertreter des KFA-Vorsitzenden und gibt dafür den Vorsitz im Breitensportausschuss ab.

Rolf Christian übt weiterhin die Funktion als Kassenwart aus und übernimmt mit Wirkung vom 10.05.2018 zusätzlich die Aufgaben im Breitensportausschuss.

 

 

 


Meldungen für nächste Saison vornehmen

Montag 16.04.2018

Alljährlich müssen im Mai die Meldungen für die neue Saison vorgenommen werden.

20.05.2018 - Abgabe der Anträge auf Bildung oder Weiterführung von Spielgemeinschaften im Nachwuchsbereich  für 2018/19   
31.05.2018 - Abgabe der Schiedsrichtermeldungen und der Personalbogens der Schiedsrichter

31.05.2018 - Abgabe der Anträge auf Bildung bzw. Weiterführung von Spielgemeinschaften Männer, Frauen und Alte Herren

12.06.2018 - Abgabe des Meldebogens für Vereinsdaten für das neue Saisonheft für die Saison 2018/19 

17.06.2018 - Meldungen aller Mannschaften für den Spielbetrieb Männer, Frauen und Alte Herren

04.07.2018 - Abgabe der Mannschaftskadermeldungen, Zugänge, Abgänge, Trainer, Saisonziel an die betreffenden Staffelleiter

28.07.2018 - Abteilungsleitertagung zur Saisoneröffnung in Ellingshausen; 10.00 Uhr für alle Mannschaften Männer, Frauen und Alte Herren

22.07.2018 - Einzahlung der Aktivbeiträge entsprechend den Spielklassen, Nachwuchsmannschaften und sonstiger Kosten.

30.09.2018 - Meldung aller Nachwuchsmannschaften für die Hallensaison                                                                                                                                         

29.10.2018 - Meldung aller Mannschaften Männer, Frauen und Alte Herren für die Hallensaison 2018/19

31.03.2019 - Aufstiegsverzicht / Nichtaufstiegswünsche in die nächsthöhere Spielklasse. Gilt für alle Mannschaften

 

Der Großteil der Dokumente sind auf dieser Seite im Downloadbereich zu finden.

 

C-Trainer BILDETEN SICH IN ZELLA-MEHLIS fort

Freitag 06.01.2018

Am 06.01.2018 führte der KFA Rhön-Rennsteig eine C-Trainer-Fortbildung durch. Die Themen in Zella-Mehlis waren „Mannschaftsführung“ und „Koordination“, welche von Kreislehrwart Thomas Bischof und Lehrstabsmitglied Wolfgang Bartusch vorgetragen wurden.

Sechszehn C-Trainer fanden sich ein, um 10 Fortbildungsstunden gemeinsam zu absolvieren, die zur Verlängerung ihrer C-Lizenz dienen.

 

Bei der Mannschaftsführung behandelten die Teilnehmer in Gruppenarbeit und Vortrag unter anderem die Kommunikation mit den Spielern und Eltern, aber auch Führungsstile und Konfliktprävention waren Thema. Die Teilnehmer zeigten sehr viel Engagement und es gab auch Raum, um die eigene Trainerpersönlichkeit zu reflektieren. Auch Kooperations- und Vertrauensspiele wurden (praktisch) behandelt und deren Mehrwert für die Entwicklung des Mannschaftsgeistes herausgearbeitet (siehe Bild).

 

Wolfgang Bartusch wiederholte die Grundlagen der Koordination und vertiefte an einigen Stellen. Anschließend ging es zur Praxis in die Halle. Hier wurde einigen Teilnehmern recht schnell klar, dass Koordination nicht nur mit Leiter und Farben zusammenhängt, sondern zum Beispiel auch das Training von Torschüssen „von außen“ eine Schulung der Koordination ist.

 

Nach einem inhaltsreichen Tag ging wohl jeder Teilnehmer mit neuen Impulsen nach Hause, die es nun im eigenen Training umzusetzen gilt.

 


C-Trainer-Ausbildung gestartet

Freitag 01.12.2017

Trotz der geringen Resonanz hat sich der KFA Rhön-Rennsteig zur Durchführung des angekündigten C-Trainer-Lehrganges entschlossen.

An diesem Wochenende stehen Regelkunde, taktische und technische Grundlagen sowie das Torwartspiel auf dem Plan.

Als Referenten fungieren mit Mike Noack und Wolfgang Bartusch der Vorsitzende und der ehemalige Vorsitzende des Qualifizierungsausschuss des Landes Thüringen. Mit Torwarttrainer Jens Lange, Schiedsrichter-Lehrstabs-Mitglied Sandy Hoffmann und Lars Müller wird das Referententeam um Kreislehrwart Thomas Bischof komplettiert.

Nach diesem Wochenende mit einem vollen Programm wird der Lehrgang am Wochenende 15.-17.12.2017 fortgeführt und mit der vierteiligen Prüfung abgeschlossen.

Sepp-Herberger-Tag in Meiningen

Freitag 01.12.2017

Ziel war es, möglichst viele Schülerinnen und Schüler in die sportliche Bewegung zu bringen. Mit dieser Veranstaltung sollte insbesondere auch das Andenken an den unvergessenen Trainer der Fußball-Nationalmannschaft bewahrt und gepflegt werden. Auf Einladung des Schulamtes und der Organisatoren durch den KFA Rhön-Rennsteig und der Lehrerin Frau Rückert fanden sich ca. 70 Grundschüler der Klassen 1 – 4 aus sieben Schulen unseres Landkreises in der Drachenberghelle Meiningen ein. Der KFA Rhön-Rennsteig, vertreten durch Hans Hörnlein, Vors. des KFA und Hans-Jürgen Herbst, Verantwortlich für den Schulfußball übernahmen die Turnierleitung. Als Schiedsrichter fungierte Willy Kwiatkowski. In der Laudatio durch Hans-Jürgen Herbst wurde an den Trainer der Weltmeistermannschaft von 1954 gedacht. Entsprechende Publikationen säumten die Halle. Die Kinder hatten sehr großen Spaß und spielten engagiert Jugendfußball. Gespielt wurde in 2 Gruppen jeder gegen jeden. 

Platzierungen: 

1. Platz GS Walldorf 

2. Platz GS Kaltenwestheim 

3. Platz GS Am Pulverrasen Meiningen 

4. Platz GS Fambach 

5. Platz GS Jüchsen 

6. Platz GS Herpf 

7. Platz GS Ludwig Bechstein Meiningen

An die Sieger und Platzierten wurden dann die Ehrungen vorgenommen. Und es gab reichlich etwas an alle Schulmannschaften auszugeben. So konnte jedes Kind der 7 Grundschulen eine Medaille und das Team einen Wimpel, gestiftet vom DFB in Empfang nehmen. Durch den KFA Rhön-Rennsteig wurde der Wanderpokal und Siegerpokal an die GS Walldorf, sowie weitere Pokale, Bälle und Urkunden an die Nächstplatzierten übergeben.


Anfragen

Hans Hörnlein

Vorsitzender

Backstraße 4

98527 Suhl

Kontakt

KFA Rhön-Rennsteig

im Thüringer Fußballverband e.V.

Geschäftstelle

Stadion Maßfelder Weg 9

98617 Meiningen

im Thüringer Fußballverband e.V.

Hauptsponsor