Aktuelles

Hallenmeisterschaft im kreis rhön-rennsteig

Sonntag 21.01.2018, von Sandy Hoffmann

Termine und gemeldete Mannschaften für die Hallenmeisterschaften Alte Herren werden wie folgt bekannt gegeben:

Ü35:

Teilnehmer: TSV Benshausen
04.03.2018 ab 09.30 Uhr in der Bermbachhalle in Ruhla

Kreismeisterschaftsendrunde Westthüringen und Regio-Runde

zwei Mannschaften qualifizieren sich für die Endrunde im Land am 18.03.18 in Schmölln

Ü40:

1.Suhler SV ist qualifiziert für Endrunde im Land

am 04.02.2018 ab 10.00 Uhr in Leinefelde

Ü45:

Teilnehmer: 1.Suhler SV

27.01.2018 ab 10.00 Uhr in Tiefenort

Kreismeisterschaftsendrunde Westthüringen und Regio-Runde

zwei Mannschaften qualifizieren sich für die Endrunde im Land am 25.02.2018 in Leinefelde.

Ü50:
Teilnehmer: 1. Suhler SV

24.02.2018 ab 10.00 Uhr in Tiefenort

Kreismeisterschaftsendrunde Westthüringen und Regio-Runde

zwei Mannschaften qualifizieren sich für die Endrunde im Land am 04.03.2018 in Schmölln.

Ü55:

Teilnehmer: TSV Zella-Mehlis & SG SV Dietzhausen/FSG Suhl/Suhler SV

beide Vertreter sind für die Endrunde im Land Land am 11.03.2018 in Bad Salzungen qualifiziert

Ü60:

Teilnehmer: TSV Zella-Mehlis & SG FSG Suhl/Suhler SV/SV Dietzhausen

beide Vertreter sind für die Endrunde im Land Land am 08.04.2018 in Schmölln qualifiziert

 

Die Teilnehmer werden für die weitere Kommunikation gebeten, die Kontaktdaten (Anschriften/ Telefon) eines Mannschaftsverantwortlichen an den Vorsitzenden des Breitensportausschusses, Sandy Hoffmann, zu geben.

FREIE PLÄTZE BEIM GRUNDLEHRGANG ÜBUNGSLEITER DES KREISSPORTBUNDES

Dienstag 16.01.2018

Für den Übungsleiter-Grundkurs beim Kreissportbund Schmalkalden-Meiningen vom 16.-18.2. und 24./25.2.2018 sind noch freie Plätze zu haben!

Wer sich mittelfristig für eine Ausbildung zum Teamleiter bzw C-Trainer interessiert, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, denn dies ist einer von zwei Teilen der Teamleiter-Lizenz.

Meldungen nimmt Dietmar Scheibe vom Kreissportbund in Meiningen entgegen (KSBSM@t-online.de)

 

 

WSG Zella-mehlis souveräner hallenkreismeister

Sonntag 14.01.2018, von Hans Hörnlein

Am 14.01.2018 fand in Zella-Mehlis die Endrunde zur Hallen-Kreismeisterschaft der Männerim Futsal statt. Souveränder Gewinner des Titels wurde ohne Niederlage die WSG "Thüringer Wald" Zella-Mehlis.
Dies ist bereits der zweite Erfolg, nachdem die Ruppbergstädter bereits den ersten Futsal-Titel nach Einführung der Futsal-Regeln im Hallenfußball errangen!
Herzlichen Glückwunsch von Seiten des KFA.

C-Trainer BILDETEN SICH IN ZELLA-MEHLIS fort

Freitag 06.01.2018

Am 06.01.2018 führte der KFA Rhön-Rennsteig eine C-Trainer-Fortbildung durch. Die Themen in Zella-Mehlis waren „Mannschaftsführung“ und „Koordination“, welche von Kreislehrwart Thomas Bischof und Lehrstabsmitglied Wolfgang Bartusch vorgetragen wurden.

Sechszehn C-Trainer fanden sich ein, um 10 Fortbildungsstunden gemeinsam zu absolvieren, die zur Verlängerung ihrer C-Lizenz dienen.

 

Bei der Mannschaftsführung behandelten die Teilnehmer in Gruppenarbeit und Vortrag unter anderem die Kommunikation mit den Spielern und Eltern, aber auch Führungsstile und Konfliktprävention waren Thema. Die Teilnehmer zeigten sehr viel Engagement und es gab auch Raum, um die eigene Trainerpersönlichkeit zu reflektieren. Auch Kooperations- und Vertrauensspiele wurden (praktisch) behandelt und deren Mehrwert für die Entwicklung des Mannschaftsgeistes herausgearbeitet (siehe Bild).

 

Wolfgang Bartusch wiederholte die Grundlagen der Koordination und vertiefte an einigen Stellen. Anschließend ging es zur Praxis in die Halle. Hier wurde einigen Teilnehmern recht schnell klar, dass Koordination nicht nur mit Leiter und Farben zusammenhängt, sondern zum Beispiel auch das Training von Torschüssen „von außen“ eine Schulung der Koordination ist.

 

Nach einem inhaltsreichen Tag ging wohl jeder Teilnehmer mit neuen Impulsen nach Hause, die es nun im eigenen Training umzusetzen gilt.

 


ALLES GUTE, BERND AMBORN, zum 75.

Mittwoch, 03.01.2018; von Hans Hörnlein, KFA-Vorsitzender

Unser langjähriges Mitglied im Kreisfußballausschus und Vorsitzender des FSV 06 Mittelschmalkalden begeht heute seinen 75. Geburtstag. Wir gratulieren von Herzen und wünschen weiterhin alles Gute, Glück, Erfolg und Freude am Fußballsport.
Seit über 45 Jahren ist Benrd im Ehrenamt tätig. Im Jahre 1972 übernahm Bernd im KFA Schmalkalden das Amt des Hauptkassieres. Seit 1984 war er Abteilungsleiter Fußball. Als die Funktion Vorsitzender im Öffentlichkeitsausschuss im KFA besetzt werden musste, erklärte sich Bernd gerne bereit. Im Jahre 1994 wurden die Fußballkreise Schmalkalden und Suhl zum neuen Kreis „Werra-Rennsteig“ zusammengeführt. Bis zur Neubildung des KFA „Rhön-Rennsteig“ begleitete Bernd mehrere Funktionen im Wechsel. Er war Stellvertreter des Vorsitzenden, verantwortlich im Öffentlichkeitsausschuss und Kassenwart. 1996 übernahm er den Vorsitz in seinem Heimatverein Mittelschmalkalden. Seit der Gründung des KFA „Rhön-Rennsteig“ 2012 in Walldorf war er bis 2016 Kassenwart. Eine sehr umfangreiche und verantwortungsvolle Aufgabe.

Die Entwicklung der Nachwuchsabteilung in Mittelschmalkalden unter seiner Führung ist besonders erwähnenswert. In den letzten 10 Jahren ist die Nachwuchsabteilung aus den Nähten geplatzt.
Folgerichtig erfuhr Bernd auch besondere Ehrungen. Er wurde 1993 mit der Ehrennadel des TFV in Gold ausgezeichnet, die Ehrennadel des NOFV in Gold und das Ehrenzeichen des KFA folgten 2013. Im Jahr 2000 wurde er Ehrenamtssieger des KFA „Werra-Rennsteig“ und 2016 mit der GutsMuths-Ehrenplakette des Landessporbundes Thüringen in Gold 2016 geehrt. ALLES GUTE!

Turnier UM Die goldene Ananas

28.12.2017

Am 28.12.2017 schafften es die Schiedsrichter aus Westthüringen sich zum 2.Mal nach 2015 mit der Goldenen Ananas zu schmücken. Ausgetragen in der Schmalkalder Sporthalle schafften es die Organisatoren der Schiedsrichtergruppe Rhön-Rennsteig wieder einmal eine sehr gute Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Es war die 15. Auflage und die Organisatoren um Sandy Hoffmann, sowohl die Schiedsrichter Heinz-Lothar Senz und Fritz Möller, wie auch die Turnierleitung um Mario Liebaug und Björn Tanner machten einen guten Job. Dank gilt Martina Bogen-Wendt von der Stadtverwaltung Schmalkalden und Hallenwart Jürgen Unbehaun für die hilfreiche Unterstützung bei der Durchführung dieser Traditionsveranstaltung.

 

Über das gesamte Turnier hinweg zeigten die angetretenen Schiedsrichter,- und Freizeitteams tolle Fußballkost, mit schönen Kombinationen, schönen Einzelaktionen und sehenswerten Toren. Der Spaß stand im Vordergrund und insgesamt agierten alle Akteure äußerst fair und die Schiedsrichter hatten kaum Grund zum eingreifen. Am Ende setzte sich das spielerisch beste Team aus Westthüringen mit Oberligaschiedsrichter Steven Greif an der Spitze souverän durch. Das Team Rhön-Rennsteig II, am Ende Zweiter vor den stark aufspielenden Südthüringern, profitierte letztlich vom Spiel Südthüringen gegen die Volleyballer (letztes Turnierspiel), bei dem die Volleyballer den Schiedsrichtern ein Unentschieden abtrotzten und ihrerseits somit guter Vierter wurden. Die Schiris aus Südthüringen wurden Dritter. Die Volleyballer wurden zwar „nur“ undankbarer Vierter, stellten aber mit Axel Eick den besten Torhüter des Turniers. Sehr schöne Aktionen zeigten auch die Kicker der Eurogate Erfurt. Letzter wurde ohne Punktgewinn die 1. Vertretung der Gastgeber, die sich zwar mühte, aber über wenig gewinnbringende Struktur verfügte.

 

Sandy Hoffmann (Seligenthal) nahm gemeinsam mit der Turnierleitung (KSO Mario Liebaug, Björn und Marco Tanner die Siegerehrung vor.

 

Dabei wurde Steve Kropfelder als erfolgreichster Schütze geehrt.

 

Stefan Reuter von den Südthüringer Schiedsrichtern wurde als bester Spieler und Axel Eick vom Volleyballverein als bester Torwart geehrt.

 

Der Ehrenpreis ging an Regionalligaschiedsrichter Steven Greif für seine besonders faire Geste, indem er den Schiedsrichter darauf hinwies, dass es ein Foul und somit Strafstoß gegen sein Team gab.

 

 

C-Trainer-Ausbildung gestartet

Freitag 01.12.2017

Trotz der geringen Resonanz hat sich der KFA Rhön-Rennsteig zur Durchführung des angekündigten C-Trainer-Lehrganges entschlossen.

An diesem Wochenende stehen Regelkunde, taktische und technische Grundlagen sowie das Torwartspiel auf dem Plan.

Als Referenten fungieren mit Mike Noack und Wolfgang Bartusch der Vorsitzende und der ehemalige Vorsitzende des Qualifizierungsausschuss des Landes Thüringen. Mit Torwarttrainer Jens Lange, Schiedsrichter-Lehrstabs-Mitglied Sandy Hoffmann und Lars Müller wird das Referententeam um Kreislehrwart Thomas Bischof komplettiert.

Nach diesem Wochenende mit einem vollen Programm wird der Lehrgang am Wochenende 15.-17.12.2017 fortgeführt und mit der vierteiligen Prüfung abgeschlossen.

Sepp-Herberger-Tag in Meiningen

Freitag 01.12.2017

Ziel war es, möglichst viele Schülerinnen und Schüler in die sportliche Bewegung zu bringen. Mit dieser Veranstaltung sollte insbesondere auch das Andenken an den unvergessenen Trainer der Fußball-Nationalmannschaft bewahrt und gepflegt werden. Auf Einladung des Schulamtes und der Organisatoren durch den KFA Rhön-Rennsteig und der Lehrerin Frau Rückert fanden sich ca. 70 Grundschüler der Klassen 1 – 4 aus sieben Schulen unseres Landkreises in der Drachenberghelle Meiningen ein. Der KFA Rhön-Rennsteig, vertreten durch Hans Hörnlein, Vors. des KFA und Hans-Jürgen Herbst, Verantwortlich für den Schulfußball übernahmen die Turnierleitung. Als Schiedsrichter fungierte Willy Kwiatkowski. In der Laudatio durch Hans-Jürgen Herbst wurde an den Trainer der Weltmeistermannschaft von 1954 gedacht. Entsprechende Publikationen säumten die Halle. Die Kinder hatten sehr großen Spaß und spielten engagiert Jugendfußball. Gespielt wurde in 2 Gruppen jeder gegen jeden. 

Platzierungen: 

1. Platz GS Walldorf 

2. Platz GS Kaltenwestheim 

3. Platz GS Am Pulverrasen Meiningen 

4. Platz GS Fambach 

5. Platz GS Jüchsen 

6. Platz GS Herpf 

7. Platz GS Ludwig Bechstein Meiningen

An die Sieger und Platzierten wurden dann die Ehrungen vorgenommen. Und es gab reichlich etwas an alle Schulmannschaften auszugeben. So konnte jedes Kind der 7 Grundschulen eine Medaille und das Team einen Wimpel, gestiftet vom DFB in Empfang nehmen. Durch den KFA Rhön-Rennsteig wurde der Wanderpokal und Siegerpokal an die GS Walldorf, sowie weitere Pokale, Bälle und Urkunden an die Nächstplatzierten übergeben.


Anfragen

Hans Hörnlein

Vorsitzender

Backstraße 4

98527 Suhl

Kontakt

KFA Rhön-Rennsteig

im Thüringer Fußballverband e.V.

Geschäftstelle

Stadion Maßfelder Weg 9

98617 Meiningen

im Thüringer Fußballverband e.V.

Hauptsponsor